Verwaltungsgemeinschaft
Stadt Grevesmühlen und Amt Grevesmühlen-Land

Aktuelle Mitteilungen der Verwaltungsgemeinschaft

So

09

Jul

2017

Grevesmühlener Sommermusiken - Konzert für Oboe & Orgel

Sonntag, 9. Juli 2017, 18 Uhr in der
St.-Nikolai-Kirche

 Arioso - Musik für Oboe & Orgel

Brigit Sader & Konrad Kata aus Lübeck

 

Beim Konzert am Sonntag, den 9. Juli 2017 in der St. Nikolai Kirche in Grevesmühlen bringt das Duo ein abwechslungsreiches Programm mit Kompositionen von Bach, Marcello, Albinoni, Franck, Rheinberger, Mendelssohn, Piazzolla und Britten zu Gehör.
Der Eintritt kostet 9,- Euro an der Abendkasse.

Foto:Brigit Sader & Konrad Kata
Foto:Brigit Sader & Konrad Kata

Mi

28

Jun

2017

Veranstaltungen zum 200. Geburtstages von Luiser Reuter

Aus Anlass des 200. Geburtstages von Luise Reuter finden verschiedenste Veranstaltungen statt.

Das Projekt „Luise 200“ ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinde Roggenstorf, des
Heimatvereins Grevesmühlen e. V., Kirchgemeinde Roggenstorf und der Volkstanz-
gruppe Damshagen.

Hier finden Sie die die dazu gehörenden Veranstaltungen.

Di

27

Jun

2017

Berufstätige Bevölkerung – Ausstellung der Stipendiaten der Jahre 2015 und 2016

Eröffnung am 01.07. um 17 Uhr im MecklenburgischemKünstlerhaus Schloss Plüschow
Eröffnung am 01.07. um 17 Uhr im MecklenburgischemKünstlerhaus Schloss Plüschow

Eun Jung Sim (Südkorea)
Sunette Viljoen (Südafrika)
Lucy König (Deutschland)
Hyojun Hyun (Südkorea)
Andreas Werner (Österreich)
Franziska Reinbothe (Deutschland)
Daniel Djamo (Rumänien)
Sonja Bendel (Österreich)
Tongji Philip Qian (China)
Anne Brannys (Deutschland)

 


Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow ist nicht nur ein besonderer Kulturort mit wechselvoller Geschichte, sondern vor allem ein künstlerischer Arbeitsort, an dem sich zeitgenössische Kunst inhaltlich frei entfalten kann und wo das Experiment, die kritische Selbstreflexion sowie das Scheitern zum künstlerischen Konzept dazu gehören.

Internationale Stipendiat*innen im Schloss Plüschow sind Gäste auf Zeit. Sie kommen aus urbanem Umfeld der Metropolen dieser Welt, ohne eine konkrete Vorstellung vom Leben auf dem Land jenseits des pulsierenden Großstadtlebens, weit entfernt vom kulturellen Mainstream. Angekommen in dem Nichts werden sie auf sich selbst zurückgeworfen und ertasten sich zuerst mühevoll das vorgefundene Umfeld. Das ist oft eine schmerzhafte Erfahrung, eröffnet aber zugleich eine Möglichkeit sich intensiv künstlerisch weiterzuentwickeln. Hierfür bietet der Arbeitsaufenthalt im Schloss Plüschow inmitten der mecklenburgischen Landschaft, in einer rauen winterlichen Jahreszeit, günstige Bedingungen.
Zu experimentieren und zu scheitern, Fremdes zu erkunden und Neues zu entdecken, sich zu verlieren und wiederfinden, sind einige der effektivsten künstlerischen Arbeitsmethoden.
Während des dreimonatigen Aufenthaltes gehen die Künstler*innen auf die gegebene Situation ein, tauchen in die teils alltagsentrückte Wirklichkeit ein, um selbst ein wenig unsichtbar zu werden auf den intensiven Pfaden der künstlerischen Selbstfindung.
In der Ausstellung werden Arbeiten von zehn Künstlerinnen und Künstlern aus sechs verschiedenen Ländern präsentiert, die in den Jahren 2015 und 2016 ein Stipendium in Plüschow hatten. In ihren Arbeiten setzen sie sich experimentell mit Geschichte, Kultur und den Menschen unserer Region auseinander. Der Aufenthalt wirkt sich oft nachhaltig auf das künstlerische Schaffen der Künstlerinnen und Künstler aus. So entstehen künstlerische Beiträge voller neuartiger Perspektiven und Poesie, die den Alltag und die Kultur in unserem Land ganz neu wahrnehmen lassen.

 

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Gemeinde Plüschow.

Foto: Lucy König
Foto: Lucy König
Foto: Sonja Bendel
Foto: Sonja Bendel

Mo

26

Jun

2017

Willkommen zum 23. Grevesmühlner Stadtfest

Gestaltung: Thomas Winter
Gestaltung: Thomas Winter

Liebe Grevesmühlener, liebe Gäste,

 

vom 16. bis 25. Juni 2017 feiert Grevesmühlen sein 23. Stadtfest. An allen Tagen erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.
Weitere Informationen finden Sie hier:

Über eine Unterstützung des Stadtfestes würden wir uns freuen, die Informationen dazu finden Sie hier:

Liste der bisherigen Spender:

Vielen Dank!

 

 

Mo

26

Jun

2017

Straßensperrungen zum Stadtfest in Grevesmühlen

Foto: K. Lonkowski
Foto: K. Lonkowski

Auf Grund der Feierlichkeiten zum 23. Stadtfest in Grevesmühlen werden folgende verkehrsrechtliche Anordnungen vollzogen:
Grevesmühlen Wismarsche Straße zum  Markt, Am Markt, Marktplatz , August-Bebel-Straße werden

vom 15.6. (ab 7:00 Uhr)  – 19.6. (bis 14:00 Uhr)

für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Hier finden Sie die Geltungsbereiche der Vollsperrungen am Freitag und Samstag (Dank an gvm.info).


Bitte beachten Sie auch die großräumig Sperrung der Innenstadt am Sonntag, dem 18.06.2017 wegen des Stadtlaufes!

Wir bitten um Verständnis und Beachtung der zeitweisen Beschilderung.

 

So

25

Jun

2017

Chortissimo Dresden – 20 Jahre jung – und zum dritten Mal in Friedrichshagen!

Foto: Chortissimo Dresden e.V.
Foto: Chortissimo Dresden e.V.

„Chortissimo“ aus Dresden feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum und kommt auf seiner diesjährigen Ostsee-Tour wieder nach Friedrichshagen. Bereits zum dritten Mal wird der Chor alle Liebhaber des Chorgesangs mit seinem vielseitigen Programm erfreuen. 

Seit 1997 begeistert „Chortissimo“ sein Publikum über die Grenzen Sachsens hinaus. Sein Repertoire umfasst neben geistlichen und klassischen Werken auch das Deutsche Volkslied, Evergreens, Gospels, Popsongs von Abba oder den Beatles bis hin zu modernen Arrangements. Mit dieser musikalischen Vielfalt bedienen die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Stephan Thamm damit so ziemlich jeden Musikgeschmack.

Seit bereits 5 Jahren ist „Chortissimo“ einmal im Jahr Gastgeber und Organisator des Dresdner Chortreffens zugunsten von karitativen Kindereinrichtungen der Stadt Dresden.

„Erleben Sie einen sympathischen Dresdner Chor und gehen Sie mit ihm auf eine musikalische Zeitreise. Tauchen Sie mit „Chortissimo“ ein in 20 Jahre Chorgeschichte, lauschen Sie netten Anekdoten und lassen Sie sich mitreißen von einem bunten Programm an bekannten und weniger bekannten A-Cappella-Werken aus allen Musikepochen.“

Passend zum Jubiläum wird das Programm unter dem Motto "Zeitenwanderung" Highlights aus dem Repertoire der vergangenen 20 Jahre bieten und dabei werden wie gewohnt die unterschiedlichsten Genres vertreten sein. (mehr unter: www.chortissimo.de)

Der Förderverein zur Erhaltung der Kirche Friedrichshagen e.V. und die Ev. Kirchengemeinde Gressow-Friedrichshagen laden zu diesem musikalischen Leckerbissen am Sonntag, dem 25. Juni 2017 um 17:00 Uhr in die Kirche Friedrichshagen herzlich ein.

Der Eintritt zu dem Chorkonzert ist frei, Spenden sind erbeten.

Weitere Konzerte: 
Sonnabend, 24.06.2017 um 16:00 Uhr in der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Grevesmühlen

Sonnabend, 24.06.2017 um 19:00 Uhr in der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Wismar

Sa

24

Jun

2017

Schloss Plüschow - 24.6.2017 Performance Night

Das Mecklenburgisches Künstlerhaus läd Sie und Ihre Freunde herzlich zu der diesjährigen Performance Night 2017, die im Rahmen der landesweiten Aktion "Mittsommerremise" der norddeutschen Schlösser und Herrenhäuser auf Schloss Plüschow stattfindet, ein!

 

Zum Programm:
GEISTER

Shakespeares Zwischenwelt
OderDoch – eine Theaterperformance

 

Sonnabend, den 24.06.2017 um 20 Uhr

Mitwirkende:
Anna Schimrigk (Spielleitung, Schauspiel)
Meda Gheorghiu-Banciu (Schauspiel)
Teresa Schergaut (Schauspiel)
Nina Rathke (Spielleitung)
Jacob Hauptmann (Licht)

 

Vom Keller des Schlosses über die altehrwürdigen Treppen hinauf ins Dachgeschoss kommunizieren Shakespeares Geister und Randgestalten. OderDoch - das Theaterkollektiv um Anna Schimrigk und Nina Rathke erschafft die Zwischenwelt mittels Text, Licht und Spiel.

Erfrischungen, Getränke und kleine Speisen
ab 16 Uhr in der Schlossklause.
Eintritt zur Performance Night 6,00 Euro
(Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Zusätzlich gibt es um 17:00 Uhr für Interessierte eine Führung durch das Schlossgebäude.

Mecklenburgisches Künstlerhaus

Schloss Plüschow

23936 Plüschow, Am Park 6

Tel. 03841-6174-0, Fax 03841-617417

mail@plueschow.de

www.plueschow.de

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Gemeinde Plüschow

MittsommerRemise auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1169465046445561

 

Schauspielerinnen, Anna Schimrigk, Meda Gheorghiu-Banciu, Teresa Schergaut, Schloss Plüschow
v.l.n.r.: Anna Schimrigk, Meda Gheorghiu-Banciu, Teresa Schergaut Foto: Schloss Plüschow

Mi

21

Jun

2017

Einladung zum Seniorennachmittag am 21.06.2017 um 14.00 Uhr in den Luise-Reuter-Saal Kirchplatz 5, in Grevesmühlen

Die Stadt, der Seniorenbeirat und der Freizeitclub laden alle Senioren und Seniorinnen recht herzlich zu einem vergnüglichen Nachmittag ein.

Im Rahmen der Stadtfestwoche findet am Mittwoch, 21.06. 2017 der Seniorennachmittag statt. In diesem Jahr wird die Veranstaltung vom Freizeitclub Grevesmühlen vorbereitet, organisiert und begleitet.

Um 14.00 Uhr stellt sich der Freizeitclub mit einem kleinen Kulturprogramm vor. Sketsch, Gedicht, Lieder und Tänze zeigen die Vielfalt in ihrem Vereinsleben.

 

Ab 15.00 Uhr wird zur Kaffeetafel geladen.

Für die musikalische Umrahmung sorgt wieder unser DJ Dainis Hollmann.

Mit dem Freizeitclub gemeinsam wird dann natürlich dazu das Tanzbein geschwungen.

 

Di

20

Jun

2017

Chefindianer Gojko Mitić kommt in der Stadtfestwoche nach Grevesmühlen!

Foto: M. Safarian
Foto: M. Safarian

Am Tag des Museums- und der Stadtinformation, Dienstag, 20. Juni 2017, findet am Nachmittag um 15.00 Uhr eine Lesung mit Prof. Eberhard Görner und Gojko Mitić im Luise Reuter Saal statt.

Eberhard Görner ist Publizist, Buchautor und Drehbuchautor zahlreicher TV- und Kino-Literatur-verfilmungen, sowie Mitbegründer, Dramaturg und Autor der Reihe „Polizeiruf 110“.

Gemeinsam mit dem uns allseits bekannten und beliebten deutsch-serbischen Schauspieler

Gojko Mitić wird der Roman von Prof. Eberhard Görner „In Gottes eigenem Land“ vorgestellt.

In diesem historischen Tatsachenroman geht es um die Missionierung Nordamerikas. Neben der Hauptfigur, Theologe und Prediger Heinrich Melchior Mühlenberg, der zu den deutschen Aussiedlern nach Pennsylvania gesandt wird, geht es auch um dessen Kontakt zu den nord-amerikanischen Ureinwohnern. Hier leiht Gojko Mitić dem Häuptling „Fliegender Pfeil“ seine Stimme.


Wir freuen uns, mit diesem Programmpunkt am Tag des Museums einen weiteren Höhepunkt im Rahmen der Stadtfestwoche zu erleben und bedanken uns für die Unterstützung von Gabriele Hünmörder, die persönliche Kontakte zu Gojko Mitic pflegt.

Der Eintritt beträgt 3,- Euro.

Kartenvorverkauf ab Montag, 08.Mai 2017, in der Stadtinformation am Kirchplatz 5, in Grevesmühlen

 

Es gelten wieder die Öffnungszeiten der Sommersaison:
Montag bis Donnerstag: 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 10.00 bis 14.00 Uhr
Sonnabend: 10.00 bis 14.00 Uhr

So

18

Jun

2017

Einladung ins Freibad Grevesmühlen zum Sportnachmittag

Foto: M. Begemann
Foto: M. Begemann

Fr

16

Jun

2017

„Die Sturmstillung“

Foto: Evangelisch Lutherische Kirche Grevesmühlen
Foto: Evangelisch Lutherische Kirche Grevesmühlen

Ein biblisches Musical für Chor, Sprecher und außergewöhnliche Band
Musical-Projekt-NWM
Leitung: Annerose Lessing  & Sigi Susanne Awe
Sonntag, 18.06.17, um 11:00 Uhr in Diedrichshagen - Kirche
& Sonnabend, 1.7.17, um 14:40 in Wismar - St.-Nikolai-Kirche

 

Schon seit 2005 sorgen junge Darsteller dafür, dass alte biblische Geschichten neu erlebt  werden können und ihre Botschaft auf besondere Weise entdeckt werden kann. Das ist das Musical-Projekt-NWM. In diesem Jahr erklingt das Musical „Die Sturmstillung“.
Zum vierten und letzten Mal in der Region in Diedrichshagen - am 18. Juni um 11:00 in der Kirche.

 

Die Bibel erzählt im Neuen Testament von vielen unterschiedlichen Wundern, die Jesus vollbracht
hat. Eine dieser Wundertaten ist die Besänftigung eines heftigen Sturms während Jesus sich mit
seinen Jüngern in einem Boot auf dem See Genezareth befindet. Es geht um Ängste, Mutlosigkeit,
Aufregung und Vertrauen. (Mt 8, 23-27)  Das Musical „Die Sturmstillung“ der Kirchenregion NWM
erzählt diese Geschichte mit klaren Worten und peppigen Liedern, bunten Kulissen und farbigen
Kostümen.


Über fünfzig Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden drei Tage lang mit viel Spaß und Elan
intensiv in Herrnburg proben, um das Stück aus vielen Einzelteilen zusammen zu setzen.
Der aus gut vierzig SängerInnen bestehende Musical-Chor wird von einer Live-Band begleitet,
geleitet von Kirchenmusikerin Annerose Lessing. Durch Chorklänge und spannende Dialoge, die im
Vorfeld von einigen Kindern unter Anleitung von Gemeindepädagogin Sigrid Susanne Awe
einstudiert wurden, wird dem Zuhörer die Geschichte näher gebracht. Gespielt vor einer
selbstgebauten, farbenprächtigen Kulisse und untermalt mit schönen Kostümen und Requisiten ist
dieses Musical ein Ohren- und Augenschmaus.


Ein großer Nachschlag ist die zusätzliche Aufführung in Wismar. Am Sonnabend, den 1. Juli treffen
sich 200 bis 250 Kinder in der St.-Nikolai-Kirche zu einem „Kinderchortag“. Das Singen steht
natürlich im Vordergrund, aber zum gemeinsamen spielen und essen wird genauso Zeit sein.
Um 14:30 ist die Aufführung der „Sturmstillung“ ein letztes Mal zu erleben - verändert und doch
gleich. Um 16:00 werden alle Kinder singend das „Nordkirchenschiff“ begrüßen.

Nähere Infos dazu unter: www.kirche-mv.de/reformationsfest-wismar.0.html


Herzliche Einladung!
Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Unterstützung des Projektes wird gebeten.

Fr

16

Jun

2017

Kinderchorkonzert zum Stadtfest

Sonntag, 18. Juni 2017, 18 Uhr in der
St.-Nikolai-Kirche
Kinderchorkonzert zum Stadtfest

Spatzenchor &  The Goethles vom Goethe - Gymnasium Schwerin
Leitung: Christiane Sobke / Ulf Rust



Am Sonntag, dem 18.6.2017 starten um 18:00 Uhr die Grevesmühlener Sommermusiken
in der St.-Nikolai-Kirche. Seit nunmehr 28 Jahren gibt es diese Reihe und mit ihr in jedem
Sommer ein interessantes Konzertangebot für Jung und Alt.

Karten zu  9,-  an der Abendkasse  (ohne Ermäßigung)
Kinder und Schüler haben freien Eintritt
Veranstalterin: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Grevesmühlen
Künstlerische Gesamtleitung: Kirchenmusikerin Annerose Lessing 
- Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten -

Fr

16

Jun

2017

Schließung Jugendzentrum Grevesmühlen wegen Umzug

Das Jugendzentrum der Stadt Grevesmühlen ist ab dem 06.06.2017 auf Grund des Umzuges zum BürgerBahnhof geschlossen.

Mit großer Vorfreude haben sich viele Jugendliche bereiterklärt beim Umzuges mitzuhelfen, um am 19.06. in den neuen Räumen des Kinder- und Jugendzentrums die Eröffnung im BürgerBahnhof öffentlich zu feiern.

 

Sa

10

Jun

2017

Kinderfest zm Tag der Umwelt im Wasserwerk Wotenitz

Der Zweckverband Grevesmühlen läd, anlässlich des Kinderfestes zum Tag der Umwelt, auf die große Bühne ein.

 

Ab 10 Uhr beginnt das Fest mit seinem bunten Programm bei dem ein Höhepunkt den Anderen jagt...


Der Zweckverband hält auch wieder einen Shuttelbus bereit, der im Halb-Stunden-Takt, ab 9:30 Uhr bis 16:45 Uhr, durch die Stadt fährt, die Leute nach Wotenitz und auch wieder zurück bringt und so die Parkplatzsituation in Wotenitz entschärfen wird.
Das ganze Programm sowie den Fahrplan des Shuttel-Busses gibt's bei einem "klick" in das Vorschaubild.

Do

01

Jun

2017

Jahresbericht der Stadt Grevesmühlen 2016

Do

01

Jun

2017

KiTa-Gebühren für die stadteigene Kindertageseinrichtung „Am Lustgarten“

Ab 01.06.2017 gelten neue KiTa-Gebühren für die stadteigene Kindertageseinrichtung „Am Lustgarten“. Damit werden nach erfolgten Verhandlungen mit dem Landkreis und Beschlussfassung in der Stadtvertretung die Kostenentwicklungen der letzten 2  Jahre nachvollzogen. Hier sind insbesondere die tariflichen Lohnkostensteigerungen für unsere Erzieherinnen und Erzieher als auch die geänderten Betreuungsschlüssel zu berücksichtigen gewesen.

 

Für die 22 Krippenplätze steigen die Platzkosten pro Ganztagsplatz um rund 9 % auf 1.064,69  €/Monat. Im Hort sind die Platzkosten pro Ganztagsplatz um rund 3 % auf 307,68 € gestiegen. Für einen Ganztagsplatz im Kindergarten betragen die Platzkosten 518,04 €/Monat bei einem Anstieg um rund 8%. 

 

Gemäß Kindertagesförderungsgesetz- KiföG M-V beteiligen sich an diesen Kosten zudem das Land M-V, der Landkreis Nordwestmecklenburg und die Stadt Grevesmühlen. Darüber hinaus können Eltern beim Landkreis Nordwestmecklenburg eine einkommensabhängige Stützung des verbleibenden Elternbeitrages beantragen.

 

Auf Landesebene wird aktuell darüber beraten, die Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung noch weiter zu stützen, entschieden ist hierüber noch nicht. U.a. hat deshalb die Stadtvertretung Grevesmühlen in ihrer Sitzung am 15.05.2017 beschlossen, für Krippenkinder mit Wohnsitz in Grevesmühlen in der KiTa „Lustgarten“ zusätzlich 25 € für einen Ganztagsplatz und  15 € für einen Teilzeitplatz zur Stützung der Elternbeiträge auszureichen.

 

Zudem soll diese Regelung auch für Einrichtungen anderer Träger dienen, deren Elternbeiträge höher sind als die bei der stadteigenen KiTa. Diese Regelung gilt für alle Krippenkinder mit Wohnsitz in Grevesmühlen (zzgl. Ortsteile) bis zur Einführung einer landesweiten Regelung. Davon ausgenommen sind Eltern, welche eine einkommensbezogene Stützung der Elternbeiträge erhalten.

 

Der Beschluss der Stadtvertretung Grevesmühlen bedarf der Zustimmung des Landkreis NWM, weil diese Zuschüsse von ca. 17.000 € den städtischen Haushalt als freiwillige Leistung zusätzlich belasten und nicht den Vorgaben des Haushaltssicherungskonzeptes entsprechen. Damit ergeben sich bei positiven Ausgang der Verhandlungen mit dem Landkreis folgende Elternbeiträge:

Ganztagsplatz Krippe                         268,84  €/Monat (29,94 €/Monat mehr als bisher)

 

Ganztagsplatz Kindergarten              186,02  €/Monat  (19,04 €/Monat mehr als bisher)

 

Ganztagsplatz Hort                            106,84  €/Monat  (4,83 €/Monat mehr als bisher)

Die Stadt Grevesmühlen wird voraussichtlich im Jahr 2017 für die Kindertagesförderung in Tagespflege und Kindertageseinrichtungen insgesamt 995.100 € aufwenden. In 2014 waren dies bei nahezu gleicher Kinderanzahl 824.554 €.

Mi

31

Mai

2017

Gägelow - Halbseitige StraßensperrungGägelow - Halbseitige Straßensperrung

Gemeinde Gägelow, OT Gägelow
Dorfstraße zwischen Einmündung Hufstraße und Woltersdorfer Weg

 

Im Auftrag der Gemeinde Gägelow erfolgen in der Zeit vom 03.04.2017 bis voraussichtlich 31.05.2017 Gewässerrenaturierungsarbeiten im Bereich der Dorfstraße in Gägelow.

Der angrenzende Gehweg wird hierzu voll gesperrt. Der Verkehr wird halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

 

Wir bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer, sich darauf einzustellen und die vorübergehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Sa

27

Mai

2017

Tag der offenen Feuerwehr - Gemeinde Gägelow, Terminänderung

Aus organisatorischen Gründen muss der Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr Gägelow vom 10.06.2017 auf den 27. Mai 2017 vorverlegt werden.

Mo

22

Mai

2017

stipendienvergabe mecklenburgisches künstlerhaus schloss plüschow 2017

Foto: MECKLENBURGISCHES KÜNSTLERHAUS SCHLOSS PLÜSCHOW
Foto: MECKLENBURGISCHES KÜNSTLERHAUS SCHLOSS PLÜSCHOW

Vergabe der Aufenthaltsstipendien 2017 an internationale Künstlerinnen und Künstler / Reisestipendien für Künstlerinnen und Künstler aus MV in den Partnerkünstlerhäusern in USA, Frankreich, Deutschland und Österreich

 

Am 18.5.2017 tagte die Fachjury zur Vergabe der Stipendien 2017 in Mecklenburgischem Künstlerhaus Schloss Plüschow.

 

Aufenthaltsstipendien im Mecklenburgischen Künstlerhaus Schloss Plüschow 2017:

 

Die Fachjury des Künstlerhauses unter der Leitung von Miro Zahra (Leiterin des Künstlerhauses) wählte in drei Durchgängen aus 179 BewerberInnen die diesjährigen StipendiatInnen für den dreimonatigen Aufenthalt im Schloss Plüschow (Oktober bis Dezember 2017):

 

 

 

JUNGWOON KIM (Süd Korea)

LOTTA DORINA BARTOSCHEWSKI (Deutschland)

MINH DUC PHAM (Vietnam)

WIEBKE KAPITZSKY (Österreich)

MO SIRRA (Irak)

 

Die künstlerische Qualität der Bewerbungen war sehr hoch und erfreulicher Weise haben sich neben Künstlerinnen und Künstlern aus europäischen Ländern auch viele Künstlerinnen und Künstler aus Iran, Irak, Afrika, Vietnam,Türkei, Japan und Süd Korea beworben. Bei der Auswahl wurde u.a. auf offene und innovative Arbeitsweise geachtet. Besonderer Wert wurde bei der Auswahl auf den Leitgedanken der Internationalität und den möglichen Austausch unter unterschiedlichen Kulturkreisen gelegt.

 

Reisestipendien für Künstlerinnen und Künstler aus MV in Partnerkünstlerhäusern in USA, Frankreich, Österreich und Deutschland:

 

Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow unterhält Austauschprogramm mit international arbeitenden Künstlerhäusern, die alle Mitglied in der internationalen Vereinigung der Künstlerhäuser RES ARTIS Mitglied sind. Dieser Austausch hat eine langjährige Tradition und fördert die internationale Vernetzung. Auf diese Weise kommen Künstlerinnen und Künstler auch aus dem Ausland zu Arbeitsaufenthalten ins Künstlerhaus (in diesem Jahr waren die Künstlerinnen und Künstler bereits im April im Schloss Plüschow zu Gast) und Künstlerinnen und Künstler aus Mecklenburg - Vorpommern haben im Gegenzug Aufenthaltsmöglichkeiten in Künstlerhäusern im Ausland.

 

Im Jahr 2017 besteht ein partnerschaftliches Austauschprogramm mit den Künstlerhäusern in VCCA in USA (Virginia), das Künstlerhaus Salzamt in Linz, Österreich, das Künstlerhaus CAMAC in Frankreich und neu dazu gekommen ist das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf (bei Regensburg). Die Jury wählte folgende Künstlerinnen und Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern für einmonatige Aufenthalte aus:

 

PAULINE STOPP (Künstlerhaus Salzamt Linz, Österreich)

IRIS VITZTHUM (Art in Residency Centre, VCCA, Virginia USA)

CHARLET GEHRMANN (Art in Residency Centre, CAMAC, Frankreich)

CHRISTIN WILCKEN (OBERPFÄLZER KÜNSTLERHAUS, Schwandorf)

 

Die Arbeitsaufenthalte werden in September/Oktober in diesem Jahr in unseren Partnerkünstlerhäusern stattfinden

Fr

19

Mai

2017

„Die Tischreden der Katharina Luther“

Foto: http://www.katharinas-tischreden.de
Foto: http://www.katharinas-tischreden.de

Der Förderverein zur Erhaltung der Kirche Friedrichshagen e.V. und die Ev. Kirchengemeinde Gressow-Friedrichshagen laden zu einem Kammerspiel

„Die Tischreden der Katharina Luther“

am Freitag, dem 19. Mai 2017 um 19.00 Uhr

in die Kirche Friedrichshagen
herzlich ein.

 

Besondere Jubiläen fordern besondere Aufmerksamkeit! Der große Reformator Martin Luther nagelte am 31.10.1517 seine 95 Thesen an das Wittenberger Kirchentor – und seine Ansichten veränderten die Welt. Im Rahmen der Lutherdekade wird und wurde sein Leben und Wirken vielseitig dokumentiert, analysiert und publiziert. Es beschäftigt auch zahlreiche Kunst- und Kulturschaffende und ist Inhalt zahlreicher künstlerischer und kultureller Projekte. 

Mit dem Kammerspiel „Die Tischreden der Katharina Luther“ dürfen sich die Zuschauer auf eine außergewöhnliche literarische Darbietung freuen. Die Berliner Schauspielerin Elisabeth Haug schlüpft in die Rolle der ehemaligen Nonne Katharina von Bora. Als gebildete und des Lateins verständige Ehefrau von Martin Luther stellt sie selbstbewusst und feinsinnig ihre weibliche Sicht auf das Zeitgeschehen dar.

Dabei zeigt die lebenskluge Partnerin des großen Reformators eine natürliche Geistigkeit und tiefe weibliche Urteilskraft, wenn sie über Armut, Gehorsam oder das Werk ihres Mannes sinniert.

Das besondere Kammerspiel ‘Die Tischreden der Katharina Luther’ basiert auf dem Buch “Wenn Du geredet hättest Desdemona – Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“ von Christine Brückner.

 

Der Gitarrist Jacob David Pampuch umrahmt die Aufführung mit Gitarrenklängen.

Die Gäste dürfen sich auf einen kurzweiligen Abend!

Der Eintritt ist frei, jedoch bitten die Veranstalter um Spenden zur Deckung der Kosten

Der Förderverein bedankt sich für die freundliche Unterstützung des Landkreises Nordwestmecklenburg, Sachgebiet Kultur, der Gemeinde Plüschow und der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest

Quicklinks




Hier gibt es die Grevesmühlen App

zum Download:


Verwaltungsgemeinschaft

Stadt Grevesmühlen und Amt Grevesmühlen Land

Rathausplatz 1

23936 Grevesmühlen

Tel.: 03881/723-0

Fax.: 03881/723-111

E-Mail: info@grevesmuehlen.de

De-Mail: poststelle@grevesmuehlen.de-mail.de

Internet: www.grevesmuehlen.de

Öffnungszeiten der Verwaltung:

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von

09-12 Uhr

Dienstag von 13 - 15 Uhr

Donnerstag von 13 - 18 Uhr

Montag und Freitag geschlossen
Achtung! Andere
Öffnungszeiten der Stadtinformation